.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 29. Februar 2024
Login



Geschrieben von ski am 03. Mai 2013
Vereine und Verbände

Frisch gewickelt

Motor instandgesetzt: der Förderverein Königshütte wurde durch die Firma Piller unterstützt

Läuft wieder: die Drehmaschine von 1942
Läuft wieder: die Drehmaschine von 1942
Klaus Peter Weinreich und Gerhard Bock vom Förderverein, Stefan Sottmann und Wilhelm Pankratz von der Firma Piller, Karsten Spielvogel
Klaus Peter Weinreich und Gerhard Bock vom Förderverein, Stefan Sottmann und Wilhelm Pankratz von der Firma Piller, Karsten Spielvogel

Sie läuft wieder in der Maschinenhalle der Königshütte: eine alte Drehmaschine der Firma Wohlenberg/Hannover aus dem Jahr 1942. Nach 60 Jahren war der Motor instandsetzungsbedürftig, wie die Aktiven vom Förderkreis feststellen mussten. Und Klaus Peter Weinreich suchte und fand Unterstützung: die Osteroder Firma Piller übernahm kostenlos die Reparatur des guten Stücks.

Die Auszubildenden Stefan Sottmann und Wilhelm Pankratz sorgten für eine Runderneuerung: der Motor wurde zerlegt, neu gewickelt und neu gelagert. Alles in allem ein Arbeitsaufwand von etwa 30 Stunden für die angehenden Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik.  Mit seiner neuen Lackierung sticht der Motor nun an der alten Drehmaschine regelrecht heraus. Karsten Spielvogel unterstützte den Förderkreis und sorgte als Elektriker dafür, dass der Motor wieder richtig angeschlossen wurde - und jetzt ist die Maschine voll einsatzfähig. Schon öfter hat die Firma Piller den Förderkreis großzügig unterstützt: so steht auch eine gespendete Bohrmaschine in der Halle.

Wer sich selbst ein Bild machen möchte, hat übrigens am Tag des Museums (12. Mai) Gelegenheit dazu.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche