.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 26. Februar 2024
Login



Geschrieben von Boris Janssen am 20. Mai 2015
Aktuell

Brücke über das Scholmwehr wieder offen (ergänzt)

Nach ersten Reparaturarbeiten ist die direkte Verbindung zwischen Innenstadt und Kirchberg wieder hergestellt – Eine grundlegende Sanierung ist damit aber nicht vom Tisch

Wieder verkehrssicher: Die Brücke über das Scholmwehr.
Wieder verkehrssicher: Die Brücke über das Scholmwehr.

Die Brücke über das Scholmwehr ist seit Mittwochnachmittag (20.05.2015) wieder offen. In der vergangenen Woche waren dringend nötige Reparaturarbeiten vorgenommen worden, nun hat auch die Versicherung der Eigentümerin Königshütte Industriedenkmal UG ihr Okay zur Öffnung gegeben. So konnte die Sperrung am Mittwoch gegen 15 Uhr aufgehoben werden.

Die Brücke war Ende März zunächst wegen einer Sturmwarnung vorrübergehend gesperrt worden. Daraus wurde allerdings ein Dauerzustand, weil ein Querträger im Untergurt derart beschädigt war, dass er die aufliegenden Kanthölzer nicht mehr tragen konnte, auf die wiederum die Bohlen des Fußweges geschraubt sind.

Wie Geschäftsführer Volker Puhrsch gegenüber LauterNEUES erklärte, haben die für die Königshütte arbeitenden Sachverständigen die jetzt erfolgten Reparaturarbeiten begutachtet und bestätigt: Die Standsicherheit der Brücke sei wiederhergestellt und auch die Beschränkung der Windlasten könne aufgehoben werden, die zum Verlust des Versicherungsschutzes und damit zur ursprünglichen Sperrung wegen Sturmgefahr geführt hatte. „Die Brücke kann also ohne Einschränkung wieder genutzt werden“, so Puhrsch. In einem Jahr habe aber eine erneute Prüfung zu erfolgen.

Auch eine grundlegende Sanierung der Brücke ist damit nicht vom Tisch. Die Untere Denkmalschutzbehörde habe dazu inzwischen festgelegt, dass kein Neubau, sondern eine Sanierung des vorhandenen Laufsteges erfolgen solle, berichtet Puhrsch. In deren Rahmen solle aber zumindest der Untergurt vollständig erneuert werden.

Die Brücke über das Scholmwehr ist nicht nur eine hübsch anzusehende Oderquerung, sie ist auch eine wichtige Verbindung zwischen der Innenstadt und dem Kirchberg mit seinen Kliniken. Aus diesem Grund hat sich die Stadt Bad Lauterberg an der Reparatur finanziell beteiligt.

 

Zuletzt aktualisiert am 21.05.2015, 10 Uhr.

Die Brücke über das Scholmwehr ist seit Mittwochnachmittag (20.05.2015) wieder offen. In der vergangenen Woche waren dringend nötige Reparaturarbeiten vorgenommen worden, nun hat auch die Versicherung der Eigentümerin Königshütte Industriedenkmal UG ihr Okay zur Öffnung gegeben. So konnte die Sperrung am Mittwoch gegen 15 Uhr aufgehoben werden.

Die Brücke war Ende März zunächst wegen einer Sturmwarnung vorrübergehend gesperrt worden. Daraus wurde allerdings ein Dauerzustand, weil ein Querträger im Untergurt derart beschädigt war, dass er die aufliegenden Kanthölzer nicht mehr tragen konnte, auf die wiederum die Bohlen des Fußweges geschraubt sind.

Wie Geschäftsführer Volker Puhrsch gegenüber LauterNEUES erklärte, haben die für die Königshütte arbeitenden Sachverständigen die jetzt erfolgten Reparaturarbeiten begutachtet und bestätigt: Die Standsicherheit der Brücke sei wiederhergestellt und auch die Beschränkung der Windlasten könne aufgehoben werden, die zum Verlust des Versicherungsschutzes und damit zur ursprünglichen Sperrung wegen Sturmgefahr geführt hatte. „Die Brücke kann also ohne Einschränkung wieder genutzt werden“, so Puhrsch. In einem Jahr habe aber eine erneute Prüfung zu erfolgen.

Auch eine grundlegende Sanierung der Brücke ist damit nicht vom Tisch. Die Untere Denkmalschutzbehörde habe dazu inzwischen festgelegt, dass kein Neubau, sondern eine Sanierung des vorhandenen Laufsteges erfolgen solle, berichtet Puhrsch. In deren Rahmen solle aber zumindest der Untergurt vollständig erneuert werden.

Die Brücke über das Scholmwehr ist nicht nur eine hübsch anzusehende Oderquerung, sie ist auch eine wichtige Verbindung zwischen der Innenstadt und dem Kirchberg mit seinen Kliniken. Aus diesem Grund hat sich die Stadt Bad Lauterberg an der Reparatur finanziell beteiligt.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche