.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Samstag, 22. Januar 2022
Login



Geschrieben von ski am 22. Juli 2021
Aktuell

Alte Schule, altes Haus

Für die Viertklässler hieß es, Abschied von der Grundschule zu nehmen

Ein rhythmisches Klopfen zum "Cup-Song" Wellerman
Ein rhythmisches Klopfen zum "Cup-Song" Wellerman
Schulleiterin Viola Thieme-Brandt gab den Kindern aufmunternde Worte mit auf den Weg
Schulleiterin Viola Thieme-Brandt gab den Kindern aufmunternde Worte mit auf den Weg
Das Schulorchester sorgte für den musikalischen Rahmen
Das Schulorchester sorgte für den musikalischen Rahmen

 Auch für die Viertklässler der Grundschule am Hausberg war das vergangene Schuljahr nicht einfach gewesen. Wechselunterricht, Tests, Maskenpflicht…...und jetzt steht ein neuer, aufregender Abschnitt bevor, wenn es nach den Sommerferien an die weiterführenden Schulen geht. Aber zuvor gab es natürlich noch eine Abschiedsfeier – pandemiebedingt für jede Klasse einzeln. Dort konnten die Kinder noch einmal Abschied von ihrer Grundschule nehmen, natürlich mit dem Lied „Alte Schule, altes Haus“.

Vier Jahre an der ehrwürdigen Backsteinschule liegen nun hinter ihnen. Manchen fiel das Lernen leicht, andere taten sich schwer, so Schulleiterin Viola Thieme-Brandt, die aufmunterte: „Lasst euch nicht entmutigen! Ihr macht euren Weg, da bin ich mir ganz sicher“. Gemischte Gefühle aus Stolz und Wehmut hatten auch die Eltern bei der Abschiedsfeier, die durch das Schul-(Flöten-)orchester mit einem mehrsätzigen Werk und solistischen Einlagen unter Leitung von Walter Ziegler begleitet wurde. Wie vorbildlich sich die Kinder übrigens in Bezug auf die Hygieneregeln verhalten, konnte man dabei auch beobachten: an ihrem disziplinierten Umgang mit dem Maskenaufsetzen könnte sich so mancher Erwachsene ein Beispiel nehmen.

Von ihren jeweiligen KlassenlehrerInnen erhielten die Kinder bei der Abschiedsfeier am Dienstag auch noch ein kleines Geschenk und das „wahre Zeugnis“, in denen ihnen bescheinigt wird, dass sie toll und einzigartig sind. Das andere, weniger wichtige Zeugnis, - das mit den Noten- , bekamen sie am Mittwoch, dem endgültig letzten Grundschultag. Und jetzt heißt es erst einmal: durchatmen und erholen – denn nach den großen Ferien wird es an einer neuen Schule mit neuen KlassenkameradInnen bestimmt wieder ganz schön aufregend.



.................................................................................................................................................

Bild der Woche