Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Dienstag, 19. März 2019
Login



Geschrieben von ski am 09. Juli 2015
Aktuell

Exide unterstützt Kinder- und Familienfest

Durch die Finanzspritze werden auch in diesem Jahr wieder viele Attraktionen möglich - und alle kostenlos

Strahlende Gesichter: Frank Hartmann (Leiter Stadtmarketing), Bürgermeister Dr. Thomas Gans, Alvaro Camarillo (Werksleiter Exide), Jacqueline Dempwolf (Assistentin Werksleitung)
Strahlende Gesichter: Frank Hartmann (Leiter Stadtmarketing), Bürgermeister Dr. Thomas Gans, Alvaro Camarillo (Werksleiter Exide), Jacqueline Dempwolf (Assistentin Werksleitung)
Zorbing: nur eine der vielen Attraktionen, die beim Badejubiläum begeistert haben
Zorbing: nur eine der vielen Attraktionen, die beim Badejubiläum begeistert haben

Für die Lauterberger ist sie immer noch die DETA, auch wenn sie seit Jahren schon Exide heißt: das musste auch Alvaro Camarillo feststellen. Der Spanier ist seit anderthalb Jahren Betriebsleiter (oder, im amerikanischen Konzernjargon: Plant Manager) der Batteriefabrik im Odertal. "Am Anfang wohnte ich in einem Hotel", erzählt er lachend, "und wenn ich sagte, ich arbeite bei der Exide, wurde ich verständnislos angeschaut. Das war für mich ein Signal: die Exide ist in den letzten Jahren zu wenig an die Öffentlichkeit gegangen". 
 
Das will Camarillo nun ändern. Zum einen mittels der Mitarbeiterzeitung, die nun erstmals auch an verschiedenen Orten in der Stadt, unter anderem im Bürgerbüro, ausgelegt wird, und zum anderen mit sozialem Engagement: "Wir wollen zeigen, dass wir nicht nur der größte Arbeitgeber der Stadt sind, sondern auch Verantwortung übernehmen."

Nur wie? Mit einem Fussballturnier vielleicht? Bürgermeister Dr. Thomas Gans hatte da gleich eine ganz andere Idee. Schließlich war beim Badejubiläum im letzten Jahr unter all den vielen erfolgreichen Veranstaltungen das Kinderfest der absolute Renner. Es war ja auch unheimlich viel geboten, und alle Angebote, sogar das Zorbing, das Herumkugeln im transparenten Riesenball, waren kostenfrei. Doch in "normalen" Jahren sprengen solche Attraktionen einfach das Budget, wie Frank Hartmann, Leiter des Stadtmarketings, erklärt.
 
Und so kam es, dass die Exide das Kinder- und Familienfest am 19. Juli sponsert. Am Dienstag (07.07.2015) wurde der symbolische Scheck übergeben. Und die Unterstützung dafür kommt nicht nur von der Führungsspitze, die gesamte Belegschaft der Exide engagiert sich. Sogar der Betriebsrat hat in seine Kasse gegriffen und etwas gespendet. Denn von den Mitarbeitern kommen jede Menge Ideen, wie man Kinder - und ihre Eltern - begeistern kann: die Azubis haben ein Geschicklichkeitsspiel vorbereitet (der "Heiße Draht"), die Kinder können sich Buttons mit einer Buttonmaschine machen, es wird eine Miniatur-Exide-World mit fahrenden Autos und Lkws geben, und einen Parcours, in welchem die kleinen Besucher mit richtigen Mini-Gabelstaplern fahren können. Und was es mit dem geheimnisvollen Wetterballon auf sich hat, das wird noch nicht verraten....
 
Bürgermeister Gans freut sich über die Unterstützung: "Nur durch die Unterstützung der Exide wird es möglich, das Kinderfest in der gleichen Größe und Ausstattung wie im Badejubiläum zu wiederholen." Und in diesem Jahr wird beim umfangreichen Programm ja sogar noch eins draufgesetzt. Unter anderem beim Zorbing: es heißt diesmal Aqua Balls, denn es findet auf dem Wasser statt. Vom Mini-Kettenkarussell bis zum Segeln auf dem Kurparkteich: für alle Altersgruppen wird am Sonntag, den 19. Juli im Kurpark vieles geboten, und wieder sind alle Angebote kostenfrei.

Doch die beste Nachricht dabei: die Exide will das Kinder-und Familienfest nicht nur in diesem Jahr unterstützen, sondern es soll eine regelmäßige Einrichtung werden. Dann wird bestimmt auch der Name Exide bald allen Lauterbergern ein Begriff sein....


.................................................................................................................................................

Bild der Woche