Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 28. Februar 2020
Login



Geschrieben von Swenja Tölle am 22. März 2013
Vereine und Verbände

Viele Ehrungen, Termine und ein Tipp zur GEZ

Große Teilnehmerzahl bei der Jahreshauptversammlung des SoVD

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p18_f447_352.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p18_f447_356.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p18_f447_358.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p18_f447_360.jpg

Mit seinen 644 Mitgliedern gehört der Sozialverband Deutschland (kurz SoVD) Ortsverband Bad Lauterberg zu den größten Vereinen im Ort. Bei der Jahreshauptversammlung in der Goldenen Aue am vergangenen Sonntag waren insgesamt 108 Mitglieder anwesend.

Der 1. Vorsitzende Ulrich Helmboldt konnte auch zahlreiche Gäste begrüßen. Unter ihnen Bürgermeister Dr. Thomas Gans und als Vertreter des Kreisverbandes und gleichzeitig neuer Vorsitzender des SoVD Pöhlde Wolfgang Hanewacker. Gans würdigte den Sozialverband mit den Worten „Der Sozialverband ist heute wichtiger denn je. Er ist eine wichtige Lobby für Rentner, Pflegebedürftige und Sozialschwache. Weiter so!“.

Aus dem 1917 als Reichsbund gegründeten Verein, wurde 1999 der Sozialverband. Dieser bietet individuelle Unterstützung und Beratung rund um die Themen Rente, Pflege, Behinderung und Hartz IV. Ulrich Helmboldt betonte in seinem Bericht ausdrücklich, dass im SoVD großer Wert auf die Pflege der Gemeinschaft und die Betreuung der Mitglieder durch Rechtsschutztätigkeit gelegt wird.

Wolfgang Hanewacker lobte die Vorstandsarbeit bei seinen Lauterberger Kollegen und war erfreut über die hohe Mitgliederzahl während der Jahreshauptversammlung. Das lag vielleicht auch ein wenig an der hohen Anzahl der Mitglieder, die vom Vorstand für langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden.

Ehrungen

Seit 10 Jahren im SoVD Bad Lauterberg sind: Ottmar Voß, Lieselotte Schmidt, Hans-Joachim Männel, Marion Männel, Ursula Steinhorst, Gerhard Planert, Heinz Adler, Annemarie Männel, Gisela Schlößer, Gisa Morig, Astrid Müller, Lothar Müller, Wilfried Schmidt, Rudolf Gerhardy, Elke Gerhardy, Rosemarie Klein, Hans-Joachim Klein, Charlotte Lessner, Evelyn Lange, Klaus Steinecke, Rosita Steinecke, Heidemarie Nicklaus, Heinz Nicklaus, Gertrud Linke, Harry Herold, Wilma Herold, Heidrun Lohrengel, Helmut Kreter, Wilhelmine Heydorn, Anita Fiedler, Jutta Büntge, Ali Özgül, Muserref Özgül.

Für 25 Jahre wurden geehrt: Karl-Heinz Burghardt, Wolfgang Ziegenbein, Günther Herberger, Ilse Wiegand, Jürgen Neß, Ilse Heitmüller, Irma Banse, Brunhilde Bellstedt, Elvira Heitmüller, Irene Nowack, Heiko Tietz, Heinz Rathmann, Helga Bierwisch, Charlotte Holeczek, Ulrich Helmbodt und Günther Rohr. Das Jubiläumsabzeichen und die Urkunde für 50jährige Mitgliedschaft erhielten Agnes Holzapfel und Rudi Steckel.

Seit 1947 im Verein ist Elisabeth Landmesser. Sie wurde vom 1. Vorsitzenden für 65jährige Mitgliedschaft geehrt.

Für besondere Verdienste im Bereich ehrenamtliche Arbeit erhielt Uwe Ulinski das Ehrenzeichen für 5 Jahre Tätigkeit als Beisitzer, Ilse Wiegand für 15 Jahre Tätigkeit als Beisitzerin und Ulrich Helmboldt wurde von seinem Stellvertreter Klaus-Richard Behling, Schatzmeisterin Christa Voigt und der stellvertretenden Frauensprecherin Else Saul für seine 15jährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender ausgezeichnet.

Kommende Termine

Else Saul erinnerte noch einmal an die am 18. April statt findende Fahrt zu den Adler-Modewerken. Hierfür gibt es noch freie Plätze.

Die Frauengruppe trifft sich jeden dritten Dienstag im Monat um 15 Uhr in der Goldenen Aue zu einem gemütlichen Nachmittag und unternimmt ganzjährig viel Aktivitätan und Tagesfahrten.

Ulrich Helmboldt erwähnte, das am Karfreitag, 20.03., ab 12 Uhr das große Fischbuffet für alle Mitglieder in der Goldenen Aue eröffnet wird und am 26. Mai findet wieder das beliebte Spargel-SATT-Essen statt. Auch das Sommerfest wird wieder bei Familie Yavuz in der Goldenen Aue gefeiert am 20. Juli ab 14.30 Uhr.

Zum viel diskutierten Thema GEZ-Befreiung gab ein Mitglied den Hinweis, das Senioren, die im Haushalt ihrer Kinder wohnen, die Möglichkeit haben, eine Befreiung zu bekommen.

Abschließend gratulierten die 108 Mitglieder ihrem Kameraden Andreas Zapfe zu seinem 25. Geburtstag. Auch vom Vorstand bekam der beliebte und zuverlässige Andreas, der auch die Vereins-Zeitungen und Weihnachtspräsente zu den Mitgliedern trägt, die besten Segenswünsche. Hüseyin Yavuz erhielt von Helmboldt ein Präsent für die stets sehr zufriedenstellende Bewirtung der vielen Mitglieder des SoVD in der Goldenen Aue.

(Bericht und Foto: Swenja Tölle, zusätzliche Bilder: Uwe Ulinski)

 


.................................................................................................................................................

Bild der Woche